idee & gestaltung? media.dot

altDas Land OÖ vergibt diese Preise für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Volkskultur. Es will damit mit Unterstützung von Raiffeisen Oberösterreich Aktivitäten auszeichnen, die maßgebliche Impulse für das volkskulturelle Leben in OÖ setzen.

 

Damit soll exemplarisch sichtbar gemacht werden, wie sehr volkskulturelle Arbeit das kulturelle Leben unseres Landes auf vielen Ebenen prägt und beeinflusst.

Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen, Vereinigungen und sonstige Institutionen mit ihren Projekten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Einzelpersonen, Gruppen oder Initiativen für den Preis vorzuschlagen.

Die Palette der preiswürdigen Themen reicht von der Beschäftigung mit volkskulturellen Traditionen über innovative Tätigkeiten und der Einbeziehung der Alltagskultur bis hin zu Leistungen auf dem Gebiet der volkskundlichen Forschung und Heimatforschung, bei Weiterbildungsangeboten udn bei einer umfassenden Heimat- und Landschaftspflege sowie in der Öffentlichkeitsarbeit. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Jugend- und Gemeinschaftsarbeit. Exemplarisch seien angeführt: Erneuerung alten Brauchtums, Aktivitäten und Erneuerungen in den Bereichen Tracht, Musik, Tanz, Handwerk, Volkskunst, Mundart, Volksspiel und Theater, Volksarchitektur, Volksnahrung, Volksmedizin, Volksfrömmigkeit usw.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger sind verpflichtet, jeweils die Hälfte des erhaltenen Preisgeldes zweckgebunden für volkskulturelle Aktivitäten zu verwenden.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Jury.

Alle Bewerbungen bzw. Vorschläge sind mit einer ausführlichen Beschreibung des Projekts oder Vorschlags zu versehen.

Einreichschluss ist der 29. Juli 2016

Einreichungen sind schriftlich an die Direktion Kultur, Institut für Kunst und Volkskultur, Kennwort "Oö. Volkskulturpreise 2016", Promenade 37, 4021 Linz zu richten.

Terminvorschau
Sa 24. August 18:00 Uhr - Sa 24 August 22:00 Uhr
Offenes Tanzen der VTG Eggerding
Geschäftsstelle

Öffnungszeiten

Nach telefonischer Terminvereinbarung

Kons. Gerhard Steiner:      0676 / 34 11 002


 E- Mail senden

BRAUCHma!

brauchma284

Nr. 284
Juni
Titelthema: 
Nach Steyr
einigschaut
Jetzt abonnieren

Regionalverbände